Van de internationale media

With Zwift to a Paris-Roubaix title

Slowtwitch 2 years 2 months ago
Australian Mathew Hayman of Team ORICA-SCOTT grabbed the win at the 2016 Paris-Roubaix despite breaking his arm 5 weeks earlier during Omloop Het Nieuwsblad. Thanks in part to Zwift.

Building the mind of a champion

Slowtwitch 2 years 2 months ago
Ironman 70.3 World Champion Joanna Zeiger Ph.D. applies her analytical skills and insights from her career in a guide to building a champion mindset.

The Intrepid Andy Blow

Slowtwitch 2 years 2 months ago
Former British elite athlete Andy Blow is now best known as the man keeping athletes hydrated and cramp free with Precision Hydration.

How to fuel the long bike ride

220 triathlon 2 years 2 months ago
When youre cycling hard for two hoursplus fuelling can easily take a back seat Renee McGregor explains how to manage your nutrition before the session starts during the session and after so you get the most out of your long bike sessions

Clipon aerobars 3 of the best reviewed

220 triathlon 2 years 2 months ago
Often the easiest way to shave off seconds on the bike is with a set of clipon tri bars Chris Hovenden tests and rates three of the best dragreducing aerobars

Tri Circuit 2017: Triathlon-Serie in der Schweiz wird erweitert

Tritime 2 years 2 months ago
Der Tri Circuit in der Schweiz präsentiert sich 2017 mit neuem Konzept. Mit einer neuen Kommunikationsplattform, mit neuen Wettkämpfen und mit engagierten Partnern sollen in dieser Saison neue Akzente gesetzt werden. Ziel ist es, die Triathlon-Serie kontinuierlicher weiterzuentwickeln, um den Triathlonsport in der Schweiz auf ein neues Level zu bringen. Für die Entwicklung des Triathlonsports nimmt die Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Die neue Website zum Tri Circuit, www.tricircuit.ch, ist online. Sie soll als Plattform für Partner der Serie, den einzelnen Veranstaltern, Athletinnen und Athleten, Triathlonclubs und dem Verband dienen und stetig ausgebaut werden. Elf Renntermine in der gesamten Schweiz Die Triathlonserie besteht 2017 aus elf Rennen in allen Landesteilen der Schweiz. Neben den bisherigen Veranstaltungen wie in Zug, Locarno oder Murten sind mit dem Uri Triathlon (Seedorf) und dem Triathlon in Davos neue Events hinzugekommen. Kernzielgruppe sind Breitensportler, die sich über verschiedene Distanzen messen können. An einigen Veranstaltungen der Serie wie in Nyon oder Yverdon starten auch Eliteathleten und Athleten des Jugendkaders. Bis 2016 lief die Triathlon-Breitensportserie der Schweiz unter dem Namen Swiss Triathlon Circuit und wurde von nationalen Verband durchgeführt. Ab diesem Jahr geht der Verband neue Wege und vergab den Auftrag zur Organisation und Vermarktung der Serie an die MooveMee GmbH. Profitriathlet Sven Riederer, der Inhaber der GmbH, ist in der Triathlonszene als vierfacher Olympionike bestens bekannt und vernetzt. Das erste Rennen der Serie findet bereits am 8. und 9. April in Wallisellen statt. Den gesamte  Wettkampfkalender und alle nötigen Informationen findet man unter www.tricircuit.ch. Text: Pressemitteilung Tri Circuit Foto: Tri Circuit   Der Tri Circuit in der Schweiz präsentiert sich 2017 mit neuem Konzept. Mit einer neuen Kommunikationsplattform, mit neuen Wettkämpfen und mit engagierten Partnern sollen in dieser Saison neue Akzente gesetzt werden. Ziel ist es, die Triathlon-Serie kontinuierlicher weiterzuentwickeln, um den Triathlonsport in der Schweiz auf ein neues Level zu bringen. Für die Entwicklung des Triathlonsports nimmt die Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Die neue Website zum Tri Circuit, www.tricircuit.ch, ist online. Sie soll als Plattform für Partner der Serie, den einzelnen Veranstaltern, Athletinnen und Athleten, Triathlonclubs und dem Verband dienen und stetig ausgebaut werden. Elf Renntermine in der gesamten Schweiz Die Triathlonserie besteht 2017 aus elf Rennen in allen Landesteilen der Schweiz. Neben den bisherigen Veranstaltungen wie in Zug, Locarno oder Murten sind mit dem Uri Triathlon (Seedorf) und dem Triathlon in Davos neue Events hinzugekommen. Kernzielgruppe sind Breitensportler, die sich über verschiedene Distanzen messen können. An einigen Veranstaltungen der Serie wie in Nyon oder Yverdon starten auch Eliteathleten und Athleten des Jugendkaders. Bis 2016 lief die Triathlon-Breitensportserie der Schweiz unter dem Namen Swiss Triathlon Circuit und wurde von nationalen Verband durchgeführt. Ab diesem Jahr geht der Verband neue Wege und vergab den Auftrag zur Organisation und Vermarktung der Serie an die MooveMee GmbH. Profitriathlet Sven Riederer, der Inhaber der GmbH, ist in der Triathlonszene als vierfacher Olympionike bestens bekannt und vernetzt. Das erste Rennen der Serie findet bereits am 8. und 9. April in Wallisellen statt. Den gesamte  Wettkampfkalender und alle nötigen Informationen findet man unter www.tricircuit.ch. Text: Pressemitteilung Tri Circuit Foto: Tri Circuit  

Soyez bénévoles pour le double ironman de Marans !

TriathlonForFun 2 years 2 months ago

Vous souhaitez vous investir pour le double ironman de Marans, au profit de vaincre la mucoviscidose? Rien de plus simple !

La course aura lieu le samedi 24 juin 2017, départ à 7h à la piscine de Marans.

Nous avons prévu environ 36 heures de course au total.

Vous pouvez vous positionner sur des créneaux horaires via le document ici :

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1lt9biG8cmm-5-rPCGxE-B80Ofgoj8drUsYLvZMyvExw/edit#gid=657274556

Notez bien votre nom, prénom, mail, téléphone, ou envoyez un mail à triathlonforfun.niort@gmail.com

Attention, bonne humeur et grand moment d’amitié en prévision !

A très vite, on compte sur vous !

 

 


X-Trails Regio Tour Eifel: Jubiläum in Schleiden

Tritime 2 years 2 months ago
Am 02. April werden rund 300 Athleten auf die Wege rund um das Sportzentrum in Schleiden geschickt, und das bereits zum 20. Mal. Somit gehört die Veranstaltung zu den etablierten Vorreitern in der Szene.   Spürbar sind die Bemühungen in der Eifel nicht nur anhand der stetig steigenden Teilnehmerzahlen. Aus der Erfahrung des letzten Jahres, als den Teilnehmern aufgrund der schwierigen Bedingungen alles abverlangt wurde und die weniger Trainierten an die Grenze des Machbaren geführt wurden, wird in diesem Jahr eine Light-Version für Erwachsene eingeführt, die dem Wunsch der Sportler, einen hochwertigen Crosswettkampf zu absolvieren, entspricht, der X-Trails Light. Dabei führt die MTB-Strecke auf dem gleichen Kurs, der noch vor zwei Jahren bei der hiesigen DM gefahren wurde. Anstatt damals drei Runden stehen jetzt beim Light allerdings nur zwei Runden auf dem Programm. Auch die Laufstrecke ist um ein Drittel deutlich kürzer. Sie geht aber über die gleiche Strecke wie beim Hauptwettkampf, dem Xterra. Das Rennen der Herren Zum Hauptwettkampf erwarten die Ausrichter ein starkes Teilnehmerfeld, das sowohl bei den Damen als auch bei den Herren mit Topathleten besetzt sein wird. Allen voran der derzeitig beste deutsche Crossduathlet Jens Roth, der am 12. März in Trier seinen deutschen Meistertitel zurückerobern konnte. Mathias Frohn vom ausrichtenden Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 ist auch in einer bestechenden Form, lag er bei der Deutschen Meisterschaft bis zu seinem Defekt aussichtsreich auf Rang zwei. Weitere Aspiranten auf den Sieg in Schleiden können Andreas Theobald, oder aber Tim Dülfer aus Trier sein. Die Konkurrenz der Damen Bei den Damen hat Vorjahressiegerin Katrin Hollendung gemeldet und dürfte auf der schwierigen Strecke ihre MTB-Stärke voll ausspielen können. Auch Heike Zöllig vom ASV Köln steht in der Startliste. Sie wird versuchen, möglichst viele Punkte für die X-Trails Wertung zu sammeln, die sie im vergangenen Jahr gewinnen konnte. Interessant sind aber auch die Meldung der Pro-Athleten Vanessa Fernandez Vidueira vom Club Triathlon Diablillos de Rivas/Spanien und Barret Fishner vom X-Triathlon Team USA. Diese werden die Konkurrenz beleben und die heimischen Sportlerinnen fordern. Erfreulich ist die deutliche Steigerung der weiblichen Teilnehmerzahlen, die einen engeren Zieleinlauf vermuten lassen. Startschuss Xterra-Saison Traditionell startet in Schleiden die nationale Xterra-Saison. In diesem Jahr werden deutschlandweit fünf Rennen inklusive der DM Crosstriathlon in Zittau in die Wertung eingehen. Punkte hierzu werden in Schleiden nur auf der langen Strecke in der Gesamt- und Altersklassenwertung vergeben.. Ranglistenpunkte werden aber auch in der X-Trails Regio Tour Eifel verteilt. Das Auftaktrennen zur 2017er Saison hat bereits am 12. März bei den Deutschen Meisterschaften im Crossduathlon in Trier stattgefunden. Über Schleiden geht es dann weiter nach Bütgenbach (B) und zum Saisonabschluss nach Ahrweiler. Neben der Gesamtwertung bei den Erwachsenen ist auch in diesem Jahr die X-Trails Jugendtour für die Jahrgänge 2000 bis 2003 wieder Bestandteil. Abschließend bleibt die Wertung im Rheinland Nachwuchs Cup (RNC) für Jahrgänge ab 2011 bis 1998. Hier werden auf verkürzten und technisch vereinfachten Strecken die jüngsten Sportler an den Sport abseits der Strassen herangeführt. weitere Informationen xterra–german-tour.de | xtrails-regiotour.de | r-n-c.jimdo.com Text: Pressemitteilung Regionale Multisport Events GbR Foto: Georg Schmidt Am 02. April werden rund 300 Athleten auf die Wege rund um das Sportzentrum in Schleiden geschickt, und das bereits zum 20. Mal. Somit gehört die Veranstaltung zu den etablierten Vorreitern in der Szene.   Spürbar sind die Bemühungen in der Eifel nicht nur anhand der stetig steigenden Teilnehmerzahlen. Aus der Erfahrung des letzten Jahres, als den Teilnehmern aufgrund der schwierigen Bedingungen alles abverlangt wurde und die weniger Trainierten an die Grenze des Machbaren geführt wurden, wird in diesem Jahr eine Light-Version für Erwachsene eingeführt, die dem Wunsch der Sportler, einen hochwertigen Crosswettkampf zu absolvieren, entspricht, der X-Trails Light. Dabei führt die MTB-Strecke auf dem gleichen Kurs, der noch vor zwei Jahren bei der hiesigen DM gefahren wurde. Anstatt damals drei Runden stehen jetzt beim Light allerdings nur zwei Runden auf dem Programm. Auch die Laufstrecke ist um ein Drittel deutlich kürzer. Sie geht aber über die gleiche Strecke wie beim Hauptwettkampf, dem Xterra. Das Rennen der Herren Zum Hauptwettkampf erwarten die Ausrichter ein starkes Teilnehmerfeld, das sowohl bei den Damen als auch bei den Herren mit Topathleten besetzt sein wird. Allen voran der derzeitig beste deutsche Crossduathlet Jens Roth, der am 12. März in Trier seinen deutschen Meistertitel zurückerobern konnte. Mathias Frohn vom ausrichtenden Team DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 ist auch in einer bestechenden Form, lag er bei der Deutschen Meisterschaft bis zu seinem Defekt aussichtsreich auf Rang zwei. Weitere Aspiranten auf den Sieg in Schleiden können Andreas Theobald, oder aber Tim Dülfer aus Trier sein. Die Konkurrenz der Damen Bei den Damen hat Vorjahressiegerin Katrin Hollendung gemeldet und dürfte auf der schwierigen Strecke ihre MTB-Stärke voll ausspielen können. Auch Heike Zöllig vom ASV Köln steht in der Startliste. Sie wird versuchen, möglichst viele Punkte für die X-Trails Wertung zu sammeln, die sie im vergangenen Jahr gewinnen konnte. Interessant sind aber auch die Meldung der Pro-Athleten Vanessa Fernandez Vidueira vom Club Triathlon Diablillos de Rivas/Spanien und Barret Fishner vom X-Triathlon Team USA. Diese werden die Konkurrenz beleben und die heimischen Sportlerinnen fordern. Erfreulich ist die deutliche Steigerung der weiblichen Teilnehmerzahlen, die einen engeren Zieleinlauf vermuten lassen. Startschuss Xterra-Saison Traditionell startet in Schleiden die nationale Xterra-Saison. In diesem Jahr werden deutschlandweit fünf Rennen inklusive der DM Crosstriathlon in Zittau in die Wertung eingehen. Punkte hierzu werden in Schleiden nur auf der langen Strecke in der Gesamt- und Altersklassenwertung vergeben.. Ranglistenpunkte werden aber auch in der X-Trails Regio Tour Eifel verteilt. Das Auftaktrennen zur 2017er Saison hat bereits am 12. März bei den Deutschen Meisterschaften im Crossduathlon in Trier stattgefunden. Über Schleiden geht es dann weiter nach Bütgenbach (B) und zum Saisonabschluss nach Ahrweiler. Neben der Gesamtwertung bei den Erwachsenen ist auch in diesem Jahr die X-Trails Jugendtour für die Jahrgänge 2000 bis 2003 wieder Bestandteil. Abschließend bleibt die Wertung im Rheinland Nachwuchs Cup (RNC) für Jahrgänge ab 2011 bis 1998. Hier werden auf verkürzten und technisch vereinfachten Strecken die jüngsten Sportler an den Sport abseits der Strassen herangeführt. weitere Informationen xterra–german-tour.de | xtrails-regiotour.de | r-n-c.jimdo.com Text: Pressemitteilung Regionale Multisport Events GbR Foto: Georg Schmidt

TreX Series Gets Set to Explode into the 2017|18 Season

DIRT TRI 2 years 2 months ago
After a huge year hosting the 2016 ITU Cross Triathlon World Champs Australia’s National Cross Triathlon Series, TreX is back and ready to explode into a new triathlon season with an even bigger and more exciting season.

2017|18 sees the launch of no less than 7 not to be missed eventsacross the country which includes:

  • An ALL NEW event location;
  • New event formats;
  • The revival of the TreX Duathlon; and
  • The all new Standard and Sprint course AquaBike.

This season also sees the introduction of TreX Platinum events which offer a minimum of $5,000 prize money for the Open Category.  TreX Platinum events also hold extra weighting for the much sought after series championships awards which will include the best four races across the season.

Couple this with our usual Dirt Fest MultiSport Weekends and you’ve got one massive year of off road action coming your way!

“After having to drop some of the TreX events in 2016 due to the hosting of the ITU World Champs, it was so exciting to get back into planning the 2017/18 Season where we could bring back some of the old favourites our TreX family know and love, but even more exciting is the development of the series with a new world class event in the spectacular Port Stephens Region.

Port Stephens is one of Australia’s hidden treasures and we so look forward to showcasing the spectacular coastline, terrain and natural beauty of the northern NSW Coast at this all new TreX event.” Robyn Lazenby, In2Adventure event director told us.

TreX is Australia’s National Cross Triathlon Series and has been championing this new and exciting form of triathlon for over ten years.  Starting with humble beginnings in 2007, the event has continued to grow and develop and a highlight for the series was a successful bid to bring the ITU World Champs downunder in 2016, marking the first time that the ITU has awarded this prestigious event to a country in the southern hemisphere.

“The ITU World Champs was a real showcase for our sport in Australia, and 2017/18 season is the next stage in our long-term plan to develop and grow the sport of cross triathlon downunder.”  Simon Lazenby, in2adventure race director told us.

The new season will kick off with a ‘not to be missed’ one day entry special including a special series gift pack for participants who enter either the National or Queensland Series on Monday 3rd April.   The event organisers In2Adventure also told us that there will also be extra special discounts of up to 23%on the already discounted early bird entry prices for all events.

The 2017|18 season will include seven key events with standard, sprint, junior, teaser, dirt kids and aquabike events at most races.  Platinum events will also include a Dirt Fest weekend where participants can indulge their passion for all things off road including mountain biking and trail running for all ages and abilities.  Events include:

DATE EVENT LOCATION STATUS 20 Aug 2017 Race 1: TreX Duathlon Kurwongbah, Qld Gold 16 | 17 Sept 2017 Race 2: TreX Port Stephens Port Stephens, NSW Platinum 28 Oct 2017 Race 3: TreX Redlands Mt Cotton, Qld Gold 25 | 26 Nov 2017 Race 4: TreX Goldfields Bendigo, VIC Platinum 24 | 25 Feb 2018 Race 5: TreX Snowy Mountains Snowy Mountains, NSW Platinum 24 | 25 Mar 2018 Race 6: TreX Back 2 Back Enduro Kurwongbah, Qld Gold 28 | 29 April 2018 Race 7: TreX Champs Sunshine Coast, Qld Platinum

“This season is going to be our most action packed to date, with new event locations and courses, some exciting news for TreX Victoria (stay tuned for more), the inclusion of the AquaBike sprint and standard courses, the new Back2Back Enduro format and prize money for all platinum events.  We can’t wait!” Robyn told us.

So, it seems that now’s the time go get into Australia’s National Off Road Series and discover all the thrills of triathlon with a touch of dirt, mud and off road action!

View More Information HERE

Fast Facts

About TreX

For ten years TreX has positioned itself as the pinnacle of the cross – or off-road – triathlon racing series in Asia-Pacific. Presented by the premier outdoor adventure event specialists In2Adventure, TreX consists of a swim, mountain bike and trail run. While each TreX event features an open category the TreX Cross Triathlon national series invites participation from all ages and skill levels. For more information visit TreX here

The post TreX Series Gets Set to Explode into the 2017|18 Season appeared first on DirtTRI.

Pages