Van de internationale media

6 of the best womens vested trisuits reviewed

220 triathlon 1 year 6 months ago
Sleeved trisuits might be everywhere right now but its not over yet for the trad vested designs Helen Webster puts six versions to the test

How to peak for your A race

220 triathlon 1 year 6 months ago
From tapering your training to nailing your nutrition Andy Blow explains how you can peak at the optimal time and achieve maximum results for all your hard work

Challenge Regensburg: Im Gedenken an Julia Viellehner

Tritime 1 year 6 months ago
Sonja Tajsich und Tom Stecher gewinnen die Mixed-Wertung des neuen Rennformats Challenge for Two in 8:42:22 Stunden und widmen ihren Sieg der im Mai verstorbenen Profitriathletin Julia Viellehner – die Lebensgefährtin von Tom Stecher. Große Emotionen bei der Challenge Regensburg Regensburg war immer ein besonderer Ort für Julia Viellehner. Hier absolvierte die Topläuferin ihren ersten Triathlon und gewann letztes Jahr die Premierenveranstaltung der Challenge Regensburg. Dieser Sieg war einer der größten Erfolge für die 31-Jährige. Am 22. Mai verstarb die Sportlerin nach einem unverschuldeten Radunfall in Italien. Ihr zu Ehren gingen gestern Profitriathletin und Mitorganisatorin der Challenge Regensburg Sonja Tajsich und Julias Lebensgefährte bei der Challenge for Two auf die Strecke. Auch Julias Mutter verfolgte das Renngeschehen live in Regensburg. Eine tolle und vor allem großartige Geste sowie eine spezielle Art des Gedenkens. Der 48-Jährige Stecher begründete seine Teilnahme in einem Artikel des Mittelbayerischer Verlag wie folgt: „Die Öffentlichkeit bekommt es mit, es ist noch mal ein Highlight. Und alles in allem gibt es mir mehr Motivation … Julia hätte nicht gewollt, dass ich mich zurückziehe.“ Weiter stand im Artikel Folgendes zum Unfallhergang: „Tom Stecher macht niemandem einen Vorwurf, nicht einmal dem LKW-Fahrer. Der Unfall habe nichts mit der in Radfahrerkreisen viel diskutierten rücksichtslosen Fahrweise auf den Straßen zu tun. „Der Mensch ist ausgestiegen und war fertig mit der Welt. Es war bergauf und er hat sie nicht gesehen. Das kann passieren – und mir macht es das einfacher zu akzeptieren.“ Zum ganzen Artikel   Text: Meike Maurer Fotos: Marc Sjoeberg, ingokutsche.de Sonja Tajsich und Tom Stecher gewinnen die Mixed-Wertung des neuen Rennformats Challenge for Two in 8:42:22 Stunden und widmen ihren Sieg der im Mai verstorbenen Profitriathletin Julia Viellehner – die Lebensgefährtin von Tom Stecher. Große Emotionen bei der Challenge Regensburg Regensburg war immer ein besonderer Ort für Julia Viellehner. Hier absolvierte die Topläuferin ihren ersten Triathlon und gewann letztes Jahr die Premierenveranstaltung der Challenge Regensburg. Dieser Sieg war einer der größten Erfolge für die 31-Jährige. Am 22. Mai verstarb die Sportlerin nach einem unverschuldeten Radunfall in Italien. Ihr zu Ehren gingen gestern Profitriathletin und Mitorganisatorin der Challenge Regensburg Sonja Tajsich und Julias Lebensgefährte bei der Challenge for Two auf die Strecke. Auch Julias Mutter verfolgte das Renngeschehen live in Regensburg. Eine tolle und vor allem großartige Geste sowie eine spezielle Art des Gedenkens. Der 48-Jährige Stecher begründete seine Teilnahme in einem Artikel des Mittelbayerischer Verlag wie folgt: „Die Öffentlichkeit bekommt es mit, es ist noch mal ein Highlight. Und alles in allem gibt es mir mehr Motivation … Julia hätte nicht gewollt, dass ich mich zurückziehe.“ Weiter stand im Artikel Folgendes zum Unfallhergang: „Tom Stecher macht niemandem einen Vorwurf, nicht einmal dem LKW-Fahrer. Der Unfall habe nichts mit der in Radfahrerkreisen viel diskutierten rücksichtslosen Fahrweise auf den Straßen zu tun. „Der Mensch ist ausgestiegen und war fertig mit der Welt. Es war bergauf und er hat sie nicht gesehen. Das kann passieren – und mir macht es das einfacher zu akzeptieren.“ Zum ganzen Artikel   Text: Meike Maurer Fotos: Marc Sjoeberg, ingokutsche.de

5 notsoserious rules for surviving swim training and racing

220 triathlon 1 year 6 months ago
220s Martyn Brunt with his own unique brand of humour offers up five notsoserious golden rules for those dipping a toe into triathlon waters

Kirsten Sass, Morgan Pearson win USAT Sprint Nationals

Slowtwitch 1 year 6 months ago
Kirsten Sass and Morgan Pearson win the USA Triathlon sprint distance age group nationals on a drizzly day on Omaha.

William Jones - USAT Male Overall winner

Slowtwitch 1 year 6 months ago
Twin, Harvard butterflyer, marine biologist, late blooming triathlete takes overall at USAT Olympic distance AG nationals.

Andrew Starykowicz and Heather Jackson win Ironman 70.3 Steelhead

Slowtwitch 1 year 6 months ago
Starky led the swim, crushed the bike, held off Hanson's run; Jackson topped Doehla by 2:54 at Benton Harbor.

Overall Age Group Woman - Kirsten Sass

Slowtwitch 1 year 6 months ago
Sass improved her 2016 Olympic distance overall runner-up finish with her typically dominant bike split.

The Coach's Thoughts. Peak Performance Review Three.

Slowtwitch 1 year 6 months ago
Brian Stover, founder of Accelerate3 Coaching, offers a coach's perspective on Brad Stulberg and Steve Magness's book, "Peak Performance." This is the third review in our series.

Challenge Regensburg: Die Bilder des Tages

Tritime 1 year 6 months ago
Diana Riesler und Jan Raphael gewannen den zweiten Challenge Regensburg. Während Diana Riesler einen eindrucksvollen Start-Ziel-Sieg hinlegte, musste Jan Raphael für seine Titelverteidigung hart arbeiten.   Rennbericht Fotos: Klaus Arendt Diana Riesler und Jan Raphael gewannen den zweiten Challenge Regensburg. Während Diana Riesler einen eindrucksvollen Start-Ziel-Sieg hinlegte, musste Jan Raphael für seine Titelverteidigung hart arbeiten.   Rennbericht Fotos: Klaus Arendt

Pages