Van de internationale media

Ce qu’il faut retenir > Grand Prix D1 FFtri – Des français avantagés et prometteurs?

Trimes 1 year 1 month ago
La grande problématique avec les Grand-Prix de la FFtri de D1, c’est que par la présence de plusieurs athlètes internationaux, dont des vainqueurs réguliers en WTS comme Mario Mola, l’analyse des performances est très souvent faussée. Si une performance en coupe du monde ITU ne garantit pas un futur succès en série mondiale, c’est encore plus…

Ce qu’il faut retenir > Grand Prix D1 FFtri – Des français avantagés et prometteurs?

Trimes 1 year 1 month ago
La grande problématique avec les Grand-Prix de la FFtri de D1, c’est que par la présence de plusieurs athlètes internationaux, dont des vainqueurs réguliers en WTS comme Mario Mola, l’analyse des performances est très souvent faussée. Si une performance en coupe du monde ITU ne garantit pas un futur succès en série mondiale, c’est encore plus…

Lucy Charles dominates at Ironman Lanzarote

220 triathlon 1 year 1 month ago
Brit Lucy Charles wins Ironman Lanzarote and comes within 11 minutes of breaking Paula NewbyFrazers course record from 1995

In stillem Gedenken an Julia Viellehner

Tritime 1 year 1 month ago
Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen, von Gewohnheiten, Menschen, sich selbst, irgendwann, plötzlich, heißt es damit umgehen, ihn aushalten, annehmen, diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens, dieses Zusammenbrechen, um neu aufzubrechen! Als uns heute Mittag gegen 13.30 Uhr die Nachricht vom Tod Julia Viellehners erreichte, wurde uns der Boden unter den Füßen weggezogen. Es fällt uns sehr schwer, unsere Gedanken zu ordnen! Ganz egal, was wir auch beginnen, immer wieder haben wir das herzerfrischende Lachen der 31-Jährigen vor Augen, erinnern uns an persönliche Begegnungen und interessante Gespräche, die wir in den letzten Jahren miteinander führen durften. Wir verneigen uns im Namen aller Triathleten vor einer großartigen Sportlerin und Menschen. Unsere Gedanken sind bei Julias Familie und ihrem Lebensgefährten Tom. Tom war es auch, der mit bewegenden Worten Julias Tod öffentlich machte. facebook-Eintrag Julia Viellehner vom 22. Mai 2017 „Wir sehen uns im Ziel!“ … waren Ihre letzten Worte kurz vor jedem Rennen. Die letzten Tage waren lang und hart! Julia hat bis zum Schluss gekämpft! Nun hat sie das Ziel erreicht und wartet dort … Die Ärzte haben nichts unversucht gelassen und Julia hat all eure Unterstützung gespürt und auch gebraucht. Bereits kurz nach dem Unfall waren Rettungssanitäter vor Ort und linderten ihren physischen Schmerz, so dass sie auf Ihrem weiteren Weg auch nicht unnötig leiden musste! Wir können sie alle so in Erinnerung behalten wie sie war … Entgegen Berichten der Boulevardpressen wurde sie von dem LKW angefahren und ich sah sie neben dem LKW zu Fall kommen. Woher die Berichte vom Wochenende über verletzte Beine und die medizinischen Eingriffe stammen ist unklar. Die letztendliche Summe der vielen schweren Verletzungen führten zu einem Zustand der mit ihrem weiteren Leben nicht vereinbar war. Julia wäre zu tiefst gerührt gewesen, wenn sie all eure Nachrichten gesehen und gelesen hätte – dafür DANKE ich euch und haltet sie weiterhin in euren Herzen! See you at the Finishline! Tom Stecher Quelle Einleitung: Margot Bickel Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist, Abschied zu nehmen, von Gewohnheiten, Menschen, sich selbst, irgendwann, plötzlich, heißt es damit umgehen, ihn aushalten, annehmen, diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens, dieses Zusammenbrechen, um neu aufzubrechen! Als uns heute Mittag gegen 13.30 Uhr die Nachricht vom Tod Julia Viellehners erreichte, wurde uns der Boden unter den Füßen weggezogen. Es fällt uns sehr schwer, unsere Gedanken zu ordnen! Ganz egal, was wir auch beginnen, immer wieder haben wir das herzerfrischende Lachen der 31-Jährigen vor Augen, erinnern uns an persönliche Begegnungen und interessante Gespräche, die wir in den letzten Jahren miteinander führen durften. Wir verneigen uns im Namen aller Triathleten vor einer großartigen Sportlerin und Menschen. Unsere Gedanken sind bei Julias Familie und ihrem Lebensgefährten Tom. Tom war es auch, der mit bewegenden Worten Julias Tod öffentlich machte. facebook-Eintrag Julia Viellehner vom 22. Mai 2017 „Wir sehen uns im Ziel!“ … waren Ihre letzten Worte kurz vor jedem Rennen. Die letzten Tage waren lang und hart! Julia hat bis zum Schluss gekämpft! Nun hat sie das Ziel erreicht und wartet dort … Die Ärzte haben nichts unversucht gelassen und Julia hat all eure Unterstützung gespürt und auch gebraucht. Bereits kurz nach dem Unfall waren Rettungssanitäter vor Ort und linderten ihren physischen Schmerz, so dass sie auf Ihrem weiteren Weg auch nicht unnötig leiden musste! Wir können sie alle so in Erinnerung behalten wie sie war … Entgegen Berichten der Boulevardpressen wurde sie von dem LKW angefahren und ich sah sie neben dem LKW zu Fall kommen. Woher die Berichte vom Wochenende über verletzte Beine und die medizinischen Eingriffe stammen ist unklar. Die letztendliche Summe der vielen schweren Verletzungen führten zu einem Zustand der mit ihrem weiteren Leben nicht vereinbar war. Julia wäre zu tiefst gerührt gewesen, wenn sie all eure Nachrichten gesehen und gelesen hätte – dafür DANKE ich euch und haltet sie weiterhin in euren Herzen! See you at the Finishline! Tom Stecher Quelle Einleitung: Margot Bickel

Frodeno toujours… et déjà tourné vers Kona.

Trimes 1 year 1 month ago
Jan Frodeno est une encore une fois, le grand gagnant du week-end, pas simplement parce qu’il a remporté le 70.3 de Barcelone, mais plutôt parce qu’il remporte sur un terrain qui est soi-disant par pour lui… Même si le champion olympique de 2008 n’a pas été si foudroyant sur deux roues, il a clôturé son…

Frodeno toujours… et déjà tourné vers Kona.

Trimes 1 year 1 month ago
Jan Frodeno est une encore une fois, le grand gagnant du week-end, pas simplement parce qu’il a remporté le 70.3 de Barcelone, mais plutôt parce qu’il remporte sur un terrain qui est soi-disant par pour lui… Même si le champion olympique de 2008 n’a pas été si foudroyant sur deux roues, il a clôturé son…

Le triathlète au vélib’ se fait trimer > Patrick Garcin nous explique son aventure

Trimes 1 year 1 month ago
Depuis plusieurs années, Patrick Garcin et son vélo bleu parcours les plus grands triathlons de l’hexagone. Le voyant de nos propres yeux lors du Polar Triathlon de Cannes, on en a profité pour enfin savoir ce qui se cachait derrière tout cela. Pour en savoir plus sur sa cause, HyperTension Artérielle Pulmonaire (PHAEurope) Quand et pourquoi…

Le triathlète au vélib’ se fait trimer > Patrick Garcin nous explique son aventure

Trimes 1 year 1 month ago
Depuis plusieurs années, Patrick Garcin et son vélo bleu parcours les plus grands triathlons de l’hexagone. Le voyant de nos propres yeux lors du Polar Triathlon de Cannes, on en a profité pour enfin savoir ce qui se cachait derrière tout cela. Pour en savoir plus sur sa cause, HyperTension Artérielle Pulmonaire (PHAEurope) Quand et pourquoi…

The rebirth of the twopiece

220 triathlon 1 year 1 month ago
Sponsored The twopiece is making a comeback We look at the pros and cons over allinone suits

How to spot and help someone in trouble when swimming

220 triathlon 1 year 1 month ago
From watching TV and films it is easy to expect a drowning person to violently thrash around in the water while calling for help however that is often not the case The first aid charity St John Ambulance explains how to recognise the signs and what to do

Pages